[Werbung]

Der Calmont Klettersteig ist sicherlich einer der bekanntesten Wandergebiete an der Mosel. Nicht zuletzt wegen der fantastischen Aussicht.

Eine Infotafel am Fuße der ersten Treppe hinauf in den Weinberg hat mich bereits davon abgehalten diese Wanderung überhaupt anzutreten.

Fit sollte man sein und, festes Schuhwerk anhaben und ein geübter Wanderer. Das alles trifft auf mich in keiner Weise zu 😉

Immerhin ist der Bremmer Calmont mit seinen 378 Metern Höhe und etwa 65 Grad Steigung die steilste Weinberglage Europas.

Da habe ich dann doch lieber gepasst.

Stahlseile, Leitern und Trittbügel sichern den Aufstieg zwar, dennoch ist dieses Abenteuer nicht mit einer normalen Wanderung zu vergleichen. Man sollte auch schon Freude am klettern haben.

Schatzi hat sich dann todesmutig auf den Weg gemacht. Ich habe mich in der Zwischenzeit auf eine der Bänke nieder gelassen und habe meine Fotos sortiert.

Von hier unten hatte man aber auch einen tollen Ausblick auf die Mosel. Links im Bild sieht man sogar das Kloster Stuben.

Calmont Klettersteig

Schatzi wollte unbedingt vom Weinberg aus die Moselschleife in seiner ganzen Pracht fotografieren.

Calmont Klettersteig

Er kletterte dann immer höher, um die perfekte Stelle für ein perfektes Foto zu finden, als es dann anfing zu regnen.

Calmont Klettersteig

Die Lage ist ziemlich steil und da hat er es doch vorgezogen lieber schnell wieder runter zu kommen, bevor der Regen stärker wurde.

Er fand den Klettersteig für sich okay, wenn auch an manchen Stellen ganz schön kniffelig.

Das ich lieber unten gewartet habe, fand er jedoch auch genau richtig.

Ganz oben auf dem Gipfel sieht man ein Kreuz. Man braucht jedoch nicht den ganzen Klettersteig erklimmen, um dorthin zu kommen.

Wenn man nach Beuren fährt, dann kann man von hier aus relativ bequem zum Gipfelkreuz wandern.

Wir haben uns schon gefragt, ob all die Menschen dort oben wirklich geklettert sind.

Den Calmont Klettersteig findest Du in Bremm. Dort ist der Weg zum Parkplatz dann ausgeschildert.

Bist Du schon mal hier gewesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.