[Werbung]

Vom Klettersteig aus sieht man das imposante Gipfelkreuz Calmont.

Es waren ziemlich viele Menschen dort oben unterwegs und wir waren erstaunt, dass alle tatsächlich bis nach oben geklettert sind.

Wir haben dann ein wenig Recherche betrieben und herausgefunden, dass man mehr oder weniger mit dem Auto bis nach oben fahren kann.

Dazu fährt man in den Ort Beuren und sucht dann den nicht zu übersehenden Parkplatz. Das war unsere Info.

Ganz so einfach war das jedoch nicht, wie sich das anhört.

Wir haben uns dumm und dusselig gesucht, aber irgendwie nicht den Gipfelkreuz Parkplatz gefunden.

Einen Parkplatz haben wir entdeckt, dort stand jedoch nichts von einem Gipfelkreuz.

Nachdem wir leicht planlos durch den Ort gefahren sind, haben wir uns nochmal durchgefragt.

Der Parkplatz, den wir gesichtet hatten, war doch der richtige.

Dick und fett steht da: Römische Tempelanlage. Ganz klein daneben stand auch tatsächlich ein Schild „Wanderweg Gipfelkreuz“.

Na, toll… das hätte man durchaus übersichtlicher gestalten können.

Der Wanderparkplatz hieß übrigens Schafstall.

Gipfelkreuz Calmont

Wenn man hier weiter durchfährt, dann kommt noch ein zweiter Parkplatz, der weitaus näher an der Aussichtsstelle liegt.

Wir hatten wirklich Mitleid mit den armen Leuten, die auf dem ersten Parkplatz geparkt hatten, denn der Weg von hier aus ist wirklich mega weit. Bei 35 Grad gibt es Schöneres im Leben.

Von unserem Parkplatz aus empfanden wir den Weg jetzt auch nicht als soooo kurz. Das war uns aber auf jeden Fall weitaus lieber, als den Calmont hoch zu klettern^^

Von hier Oben hat man einen tollen Blick auf die Moselschleife.

Gipfelkreuz Calmont

Schatzi dachte eigentlich, dass die Schleife hier vollständig zu sehen ist. Das war sie aber leider nicht.

Hier kann man aber toll die Seele baumeln lassen und einfach den fantastischen Ausblick genießen.

Gipfelkreuz Calmont

Wer mag kann von hier aus auch den Klettersteig Calmont in Angriff nehmen.

Es gibt hier wohl auch irgendwo ein römisches Höhenheiligtum. Leider stand auf dem Schild nicht, wie lange man dafür laufen muss und wir haben die Erfahrung gemacht, dass es meistens seeeehr weit ist, wenn nix da steht.

Bist Du schon mal oben am Gipfelkreuz Calmont gewesen? Bist Du hoch gelaufen oder wie wir lieber gefahren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.