[Werbung]

Die Herrenhäuser Gärten in Hannover sind nicht einfach nur irgendwelche Gärten. Der Große Garten beispielsweise zählt zu den bedeutendsten Barockgärten in Europa.

Aufgeteilt sind sie in mehrere unterschiedliche Gärten. Dem Großen Garten, dem Berggarten, dem Georgengarten sowie dem Welfengarten.

Herrenhäuser Gärten in Hannover

Das ganze Areal ist total beeindruckend und wirklich wunderschön. Den Anfang nahmen die Gärten, als Herzog Georg von Calenberg im Jahr 1638 einen Küchengarten mit Gebäuden anlegen lies. Seit dieser Zeit haben die Gärten sich natürlich arg vergrößert und auch ein Schloss kam hinzu.

Schloss Herrenhausen ist natürlich nochmal ein zusätzlicher Hingucker und passt perfekt ins Bild.

Das ursprüngliche Herrenhäuser Schloss wurde 1943 zerstört und nur die Freitreppe blieb erhalten. Der Mittelteil der Treppe wurde dann später als Denkmal in den Gärten aufgestellt.

Was für uns auch ein absolutes Highlight war, ist die Grotte aus dem 15. Jahrhundert im Großen Garten gewesen. Dieser Ort ist soooo schön anzuschauen und das dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen, wenn ihr mal hier seid.

Herrenhäuser Gärten in Hannover

Die historische Grotte wurde nach Plänen von Niki de Saint Phalle umgestaltet. Sie ist auch die Schöpferin der weltberühmten Nanas und Ehrenbürgerin von Hannover.

Zu den Gärten gehört natürlich ebenfalls eine Orangerie und auch dieser Komplex ist sehr imposant.

Herrenhäuser Gärten in Hannover

Ein Museum ist in der Galerie untergebracht. Hier erfährt man sehr viel über die Geschichte des Schlosses und das ist wirklich super interessant.

Springbrunnen, etliche Skulpturen und wunderschöne, sehr unterschiedlichen Blumen und Pflanzen. Man weiß auf dem Areal gar nicht, wo man als Erstes hinschauen soll, weil alles so faszinierend ist.

Herrenhäuser Gärten in Hannover

Dies ist tatsächlich nur ein winziger Einblick in die Gärten. Theoretisch könnten wir euch mit zig weiteren Fotos versorgen, aber ihr wollt ja vielleicht auch selbst mal hierhin kommen und kennt dann schon alles 😀

Wir haben hier jedenfalls sehr viel Zeit verbracht und die sollte man auch mitbringen, wenn man gemütlich alle Gärten und Ecken besichtigen möchte.

Hier findet ihr die Herrenhäuser Gärten:

Herrenhäuser Str. 4

30419 Hannover

Website

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.