Struwwelpeter Museum in Frankfurt

[Werbung]

Im Struwwelpeter Museum in Frankfurt werden Erinnerungen aus der Kindheit lebendig.

Ich bin ja schon ein wenig älter und natürlich kenne ich die Geschichte vom Struwwelpeter. Was genau dahinter steckte war mir jedoch nicht so ganz geläufig und habe ich nun durch das Museum erst gelernt.

Struwwelpeter Museum

Der Verfasser Dr. Heinrich Hoffmann (1809-1894) war wohl ein Psychiatriereformer und seine Geschichten sollten Kinder erzieherisch beeinflussen.

Auch der Suppen-Kaspar, der Zappel-Philipp, die Geschichte vom Daumenlutscher und vieles mehr stammt aus der Feder von Dr. Hoffmann. Alles erzieherische Geschichten, die doch recht grausam darstellen, was passiert, wenn man als Kind nicht auf seine Eltern hört.

Mal ehrlich… in der heutigen Zeit sind solche pädagogischen Maßnahmen wohl eher fragwürdig und auch ich habe die Geschichten eigentlich nie so gesehen, dass sie mich erziehen sollen.

Wir haben so ein Buch sogar noch zu Hause und ich habe unserem Sohn daraus vorgelesen, als er noch klein war. Ohne jeden Hintergedanken 😉 Objektiv betrachtet sind die Erzählungen aber eigentlich gar nicht so sehr kindgerecht. Dennoch bin ich und auch unser Sohn damit aufgewachsen.

Ich muss das Buch unbedingt mal raussuchen und schauen, ob ich es meinen Enkelkindern vorlesen würde. Die Geschichten sind auf jeden Fall Kult.

Das Museum führt über mehrere Etagen durch das Leben und die Werke des Dr. Heinrich Hoffmann.

Bis zum 1. Mai 2022 findet man hier auch noch die Sonderausstellung des Michael Apitz, der bekannt für seine witzigen Karikaturen und Comics ist. Diese war ebenfalls richtig Klasse.

Das Struwwelpeter Museum ist übrigens ein gemeinnütziger Inklusionsbetrieb, in dem Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen arbeiten. Auch der Museumsshop hält Produkte bereit, die in Werkstätten für behinderte Menschen hergestellt wurden. Außerdem findet man hier natürlich die tollen Bücher und weitere Souvenirs.

Auch das Gebäude, wo das Museum ansässig ist, ist etwas ganz besonderes. Einst lebte Goethes Tante Melber in diesem rekonstruierten Haus und der kleine Goethe hat dort vom Fenster aus dem Treiben des Gänsemarktes zugeschaut.

Das haben wir bei unserer Stadtführung erfahren 😀

Ein Besuch lohnt sich aus unserer Sicht auf jeden Fall und speziell Kinder haben hier richtig Spaß.

Falls ihr das MuseumsTicket Frankfurt habt, könnt ihr dieses Museum damit kostenlos erkunden.

Hier findet ihr das Struwwelpeter Museum / Heinrich-Hoffmann-Museum

Hinter dem Lämmchen 2-4

60311 Frankfurt am Main

Website

Ein Kommentar zu “Struwwelpeter Museum in Frankfurt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.